Articles for category "In den Medien"


26 May 2017 · In den Medien

Vom Moos in den Menschen

Wie Professor Ralf Reski Grundlagenforschung an der Uni Freiburg betreibt schildert das Portal Gesundheitsindustrie BW (Baden-Württemberg). Aus einem Teil der Forschungsergebnisse und seinen Ideen sollen einmal konkrete Produkte gegen seltene Erkrankungen hervorgehen. Daher gründete er schon vor Jahren die Greenovation Biotech GmbH – eine Firma, die neuartige Medikamente in Moosen produziert. Nun wird ein erster Wirkstoff, Moos-aGal, eine rekombinante Form der menschlichen alpha-Galactosidase, in einer klinischen Studie am Menschen getestet. Im Artikel schildert Reski auch, wie er es mit Publikationen und Patenten hält.

Quelle: Gesundheitsindustrie BW

Follow link
23 May 2017 · In den Medien

Moose: Landgänger des Lebens

Der Vielfalt der Moose und ihren erstaunlichen Fähigkeiten widmet das Magazin natur einen Sechsseiter über die Forschung des Moosarten-Kenners Martin Nebel und des Biotechnologen Ralf Reski. Das Umweltmagazin beschreibt in der aktuellen Ausgabe den derzeitigen Stuttgarter Test von Moosen als Feinstaubfilter und verrät, wo es die größte Vielfalt an Moosen gibt, wie viel Wasser sie speichern und warum sie stets klein bleiben. Und das Magazin erklärt, warum sich Moose inzwischen zu beliebten Studienobjekten mauserten, was sie so einzigartig macht und mit welchen Eigenschaften sie Samenpflanzen und sogar den Mensch übertrumpfen. 

Quelle: natur 5/17

Download
20 May 2017 · In den Medien

Nachwachsender Torf

Auch die Badische Zeitung berichtet in der Rubrik "Kurz gemeldet" über unser neues Forschungsprojekt. Damit wollen Ralf Reski und Eva Decker mit einer neuen Zuchttechnologie Torfmoose gewinnen, um einen nachhaltigen Torfanbau möglich zu machen und bestehende Moore zu schonen.

Quelle: Badische Zeitung

Follow link
18 May 2017 · In den Medien

Zuchtmoos soll Moore retten

Warum unsere Arbsitsgruppe artenreines Torfmoos züchten und es als Torfersatz entwickeln will, hat Ralf Reski im Deutschlandfunk erklärt. Das Torfmoos namens Sphagnum kann im Bioreaktor schneller wachsen als in der Natur. Es soll dann auf den abgetorften Flächen wieder ausgebracht werden, wo es nach ein paar Jahren als Torfersatz geerntet werden kann. Reski veranschulichte auch, warum das Verfahren, wie man artenreine Moospflanzen gewinnen kann, aufwändiger ist, als die Saatgutvermehrung von Samenpflanzen, und wie das neue Forschungsprojekt dazu beiträgt, Moore und Klima zu schonen.

Update 19.5.2017: 6 min Podcast anhören via ARD-Mediathek

Quelle: Deutschlandfunk (Interviewtext)

Follow link
17 May 2017 · In den Medien

Zuchtmoos soll die Moore retten

Die Zeitschrift Natur berichtet in seiner online-Ausgabe über unsere neue Forschungskooperation. Bislang bedeutete die Nachfrage nach Torf als Boden-Verbesserer vielfach das Aus für Hochmoore. Das Projekt "MOOSzucht" will sich da entgegenstemmen. In diesem wollen wir mit der gezielten Zucht von Moosen zur nachhaltigen Torf-Produktion beitragen. Das Umwelt-Magazin hat recherchiert, wieviel Millionen Kubikmeter Torf verbraucht wird, stellt die gelungene Wiederansiedlung von Moosen auf ehemaligen Moorflächen von Greifswalder Biologen vor und erklärt, mit welcher Zuchtmethode wir zum Projekt beitragen können.

Quelle: natur.de

Follow link
21 April 2017 · In den Medien

Grüne Urgesteine

Vor mehreren Millionen Jahren verbreiteten sich Moose auf der Erde, erhöhten den Sauerstoffgehalt und schufen so die Lebensgrundlage für Tiere und Menschen. Foto: Daniel Lang, Pflanzenbiotechnologie Freiburg

Wie der Pflanzenbiologe Ralf Reski molekulare Archäologie am Kleinen Blasenmützenmoos betreibt schildert das Magazin Forschen & Entdecken der Uni Freiburg. Landpflanzen erhöhten vor gut 450 Millionen Jahren mit ihrer schnellen Ausbreitung auf dem Urkontinent den Sauerstoffgehalt der Atmosphäre drastisch, verminderten das Kohlendioxid und schufen somit die Lebensgrundlage für Menschen und Tiere. Der Artikel veranschaulicht drei Studien von Reskis Arbeitsgruppe, die sie in den renommierten Fachmagazinen Nature Plants und Nature Communications publizierten. Darin haben sie drei grundlegende Entwicklungsschritte in der Evolution der Landpflanzen aufgeklärt: die Entwicklung der Schutzschicht gegen Austrocknung, die Funktion der einfach gebauten Spaltöffnungen sowie den molekularen Mechnanismus des Generationswechsels zwischen sexueller und asexueller Vermehrung, der für alle Landpflanzen typisch ist.

Quelle: Forschen & Entdecken der Uni Freiburg

Follow link
20 April 2017 · In den Medien

Evidenzbasierte Erkenntnisse auch in Deutschland bedroht

Professor Ralf Reski, Unterstützer des March for Science in Freiburg

Am Samstag findet der March for Science erstmals in Deutschland statt – auch in Freiburg. Warum es wichtig ist, sich an diesem Tag für die Wissenschaft stark zu machen und auf die Straße zu gehen, erklärt Biologe Prof. Ralf Reski im Video der Badischen Zeitung.

Quelle: Badische Zeitung

Follow link
19 April 2017 · In den Medien

Den Wert der Wissenschaft verteidigen

Die Badische Zeitung berichtet über den „March for Science“ in Freiburg, der am 22. April parallel in mehr als 500 Städten für die Freiheit der Forschung und den Wert der Wissenschaft eintreten will. Dazu zitiert die Tageszeitung Ralf Reski, den derzeitigen Sprecher der Professoren im Senat der Uni Freiburg. Reski will in der Bevölkerung ein Bewusstsein für den Wert der Wissenschaft schaffen und sich für offene Grenzen sowie internationalen Austausch einsetzen. An seine Kollegen appelliert er, häufiger zu veranschaulichen, was man erforscht. "Unis sind Leuchttürme der Aufklärung," sagt Reski und sieht seine Universität als größten Arbeitgeber der Stadt in der Pflicht.

Quelle: Badische Zeitung

Follow link
15 March 2017 · In den Medien

Zur Grünen Gentechnik

In Radio Regenbogen lief das Interview des Freiburger Uni-Kanals mit Professor Ralf Reski zur Grünen Gentechnik. Im Gespräch mit dem Internetradio für Baden und die Pfalz ermuntert der Pflanzenbiotechnologe dazu, zwischen gentechnischen Methoden, landwirtschaftlichen Produktionsweisen und wirtschaftlichen Strategien zu unterscheiden. Denn wissenschaftliche Studien über den mittlerweile 20-jährigen Anbau gentechnisch veränderter Nutzpflanzen untermauern die Unbedenklichkeit der Pflanzenzuchtmethoden an sich. Reski beantwortet auch die Frage, woher die unbegründeten Ressentiments kommen könnten.

zum Radiobeitrag (mp3, 2 Minuten)

Download
14 March 2017 · In den Medien

Mechanismus für Landgang der Pflanzen enthüllt

Die Österreichische Tageszeitung Der Standard beschreibt die Enthüllung des biochemischen Reaktionsweges, der Moose ihre äußere Schutzschicht entwickeln ließ. Diese wachsartige Cuticula hat den evolutionären Übergang von Wasser- zu Landpflanzen ermöglicht. Die Entdeckung geht auf ein internationales Forscherteam zurück, an dem auch Professor Ralf Reski sowie Dr. Nelly Horst und Dr. Gertrud Wiedemann beteiligt waren.

Quelle: Der Standard

Follow link
03 February 2017 · In den Medien

Wie Mooszellen Menschenleben retten können

Die Wirkstoffe werden in Bioreaktoren produziert. Foto: mit freundlicher Genehmigung der Greenovation Biotech GmbH, siehe Reski, R., J. Parsons, E.L. Decker (2015)

„Ohne Moos nix los“: Das gilt auch für die Heilbronner Greenovation Biotech GmbH, einem Hersteller von therapeutischen Biopharmazeutika, die 1999 von Ralf Reski und Gunter Neuhaus gegründet wurde. Das dort verwendete Kleine Blasenmützenmoos (Physcomitrella patens) ist die Basis für hochspezialisierte menschliche Enzyme, die als Medikamente Menschen mit seltenen Erkrankungen Linderung versprechen. Mit der Zulassung zur klinischen Phase 1-Studie steht das Life Science-Unternehmen nun vor dem Durchbruch. Aus diesem Anlass portraitiert der aktuelle Newsletter des Zukunftsfonds Heilbronn (zfhn) die Firma.

Quelle: zfhn

Follow link
19 January 2017 · In den Medien

Was Umweltverbände und Politik sorgen sollte

Der Professor für Pflanzenbiotechnologie, Ralf Reski, ermuntert im "Gentechnik" betitelten Radiointerview dazu, zwischen gentechnischen Methoden, landwirtschaftlichen Produktionsweisen und wirtschaftlichen Strategien zu unterscheiden. Denn wissenschaftliche Studien über den mittlerweile 20-jährigen Anbau gentechnisch veränderter Nutzpflanzen untermauern die Unbedenklichkeit der Pflanzenzuchtmethoden an sich. Die düsteren Zukunftsszenarien vieler Umweltverbände rühren woanders her. So sollten beispielsweise eher Monokulturen, die Hochleistungslandwirtschaft und wirtschaftlicher Protektionismus für deren düstere Szenarien verantwortlich gemacht werden. Im Radio-Interview beim uniCROSS-Kanal der Uni Freiburg schilderte Reski im Dezember außerdem, woher die europaweite Skepsis gegenüber gentechnisch veränderten Nutzpflanzen kommt, welche negativen Auswirkungen dies auf die Wissenschaft heute schon hat und welche wirtschaftlichen und Umwelt-Probleme der Zukunft nur die Politik zu lösen vermag.

zum Radiobeitrag (mp3, 4:45 Minuten)

Download
09 January 2017 · In den Medien

Moose erwünscht

Über ein laufendes Experiment, mit Moosen eine Straßenkreuzung in Stuttgart zu entstauben, berichtet die Kontext-Wochenzeitung unter dem Titel „Moos wanted“. Die Filterfähigkeiten der Moose hatte der Bonner Professor Jan-Peter Frahm schon vor zehn Jahren untersucht. Das online-Portal legt in seinem umfangreichen Artikel dar, warum dieser Test keine Häme verdient hat und welche faszinierenden Eigenschaften Moose haben. Sie besitzen etwa ein komplexeres Genom als der Mensch. An der Entschlüsselung des Mooses Physcomitrella patens war das ReskiLab seinerzeit maßgeblich involviert. Ralf Reski schildert im Artikel, warum er es gut findet, dass das Moos-Genom rund 10.000 Gene mehr umfasst als das des Menschen.

Kontext-Wochenmagazin

Follow link
16 December 2016 · In den Medien

Erste präklinische Daten zeigen volle Bioaktivität von Moss-FH

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Greenovation Biotech GmbH und der Universitäten Freiburg und Jena haben in der Fachzeitschrift Journal of American Society of Nephrology Daten zur Bioaktivität des im Moos Physcomitrella patens produzierten menschlichen Komplementfaktors H (Moss-FH) veröffentlicht. Die Ergebnisse zeigen, dass Moss-FH die Komplementaktivierung im Serum von Patienten, die an der seltenen Erkrankung aHUS leiden, sowie auch im C3G-Mausmodell, kontrollieren kann. An den Ergebnissen waren Dr. Juliana Parsons, Lennard Bohlender, Dr. Sebastian Hoernstein, PD Dr. Eva Decker sowie Prof. Dr. Ralf Reski beteiligt. Die privat geführte Firma Greenovation wurde von Prof. Dr. Gunter Neuhaus und Reski gegründet und entwickelt innovative Therapeutika unter Verwendung ihrer proprietären BryoTechnologie Plattform. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, die Produktion von hoch-effizienten Glykoproteinen für die Behandlung von seltenen Erkrankungen zu optimieren.

ganze Pressemitteilung bei Greenovation

Follow link
24 November 2016 · In den Medien

Zweckentfremdet

Unter diesem Titel berichtete die Rheinpfalz am Sonntag über unsere im Fachjournal PNAS veröffentlichten Ergebnisse zum Ursprung der Photosynthese. Wie die Autorin Nathalie Sundermann im Wissenschaftsteil der Tageszeitung anschaulich schildert, haben sich die Pflanzen bei Bakterien und Archaeen bedient, als sie einst die Photosynthese "erfanden". Die Fähigkeit Kohlendioxid zu binden und Sauerstoff daraus zu machen geht also auf ein Mosaik an Genen zurück, das seinen Ursprung in allen drei Domänen des Lebens hat.

Rheinpfalz am Sonntag 

Download
07 November 2016 · In den Medien

"Moose werden überleben"

Unter der Überschrift „Wie man Dinosaurier überlebt“ wird Ralf Reski zitiert: "Moose 'sahen' die Dinosaurier kommen und gehen. Sie 'sahen' uns kommen und wenn wir nicht auf unseren Planeten aufpassen, dann werden sie auch uns gehen sehen. Doch sie werden überleben“. Autor Stefan Sengl, Geschäftsführer und Partner einer Kommunikationsagentur, nennt den Freiburger Moosspezialisten in seinem Buch „Wachstumsstrategien: Was Unternehmen von Pflanzen lernen können“ in Kapitel 6. Das Wirtschaftsbuch erschien im September 2016 beim Cernin-Verlag.

Cernin-Verlag

Follow link
19 September 2016 · In den Medien

Fünf Nadeln im Heuhaufen

Die Zeitschrift ChemieXtra berichtet in seiner September-Ausgabe über die Forschungsergebnisse zum gezielten Abbau pflanzlicher Proteine. Sie schildert anschaulich, mit welcher neuen Methode das Forschungsteam um den Freiburger Biologen Professor Ralf Reski die Substrate und Interaktionspartner fand, die im Moos Physcomitrella patens den Proteinabbau nach der so genannten N-end Rule ermöglichen. Die Ergebnisse hatte das ReskiLab vor kurzem im Fachjournal Molecular and Cellular Proteomics beschrieben.

ChemieXtra

Download
11 July 2016 · In den Medien

Torfmoos zur Messung der Luftverschmutzung

Auch wenn die ständige Überwachung der Luftverschmutzung seit 1996 vorgeschrieben ist, sind die technischen Messsysteme dafür teuer und kaum beweglich. In dem Projekt MOSSclone hat ein EU-weites Forschungskonsortium um den Freiburger Biologen Prof. Dr. Ralf Reski daher ein neues System entwickelt, das zur Luftüberwachung ein Torfmoos nutzt. Das Forscherteam um Reski war maßgeblich verantwortlich für die Auswahl einer geeigneten Moosart (Sphagnum palustre) und die Anzucht dieses Mooses unter standardisierten Laborbedingungen, berichtet das Magazin BIOPRO.

weiter bei BIOPRO (Seiten 16-17)

Follow link
20 April 2016 · Angewandte Forschung · In den Medien

Gezuckerte Medikamente aus der Moosfabrik

Wie ein Biopharmazeutikum in der Moosfabrik hergestellt werden kann. Quelle: Timo Lorenz und Ralf Reski

In seinem Beitrag "Gezuckerte Medikamente aus der Moosfabrik" erklärt Doktorand Timo Lorenz auf dem deutschen Wissenschaftsblog SciLogs welche Hürden es zu nehmen gilt, wenn man Medizin von Moosen herstellen lassen will. Er will im ReskiLab die pflanzlichen Zuckerstrukturen von Glykoproteinen so verändern, dass das menschliche Immunsystem nicht mehr auf sie reagiert.

Weiterlesen auf SciLogs:

Follow link
17 April 2016 · In den Medien

Wissenschaft & Forschung: Moos rettet Moor

Das Portal Umwelt-Kompass greift unsere Pressemitteilung auf und zitiert unser neues Projekt, in  dem wir Torfmoos für nachhaltigen Rohstoffanbau und Klimaschutz zur Schonung der Moore züchten.

Quelle: Umwelt-Kompass

Follow link
15 April 2016 · In den Medien

Mossforscher Ralf Reski im Video-Portrait

Auf der Website des Theaterprojektes "Superkörper" stellt Professor Ralf Reski seine Forschung mit Moosen vor und erklärt, warum diese Pflanzen sich so gut eignen, Eiweiße zu produzieren. Langfristiges Ziel ist es, mit den Entdeckungen kranken Menschen zu helfen. Superkörper portraitiert die im Theaterprojekt involvierten Forscherinnen und Forscher in Videos.

Video ansehen bei Superkörper

Follow link
10 April 2016 · In den Medien

Superkörper - das Theaterprojekt im Video

Eine stadtweite Verhandlung über Lebenserwartungen. Das einführende Video zur Veranstaltung am Freiburger Theater gibt es bei YouTube. Darin u.a.: der Uni-Lehrstuhl von Ralf Reski, der im Moos das Potenzial zur Reparatur seltener genetischer Defekte entdeckt hat.

Weiter zu YouTube

Follow link
14 December 2015 · In den Medien

Architektur trifft Biologie - biologische Funktionsprinzipien im Bauwesen

Was in der Natur im Lauf der Evolution entstanden ist, kann heute dank computerbasierter Simulationen und Fertigungstechniken genutzt werden, um neue Wege in der Architektur zu gehen. In einem transregionalen Sonderforschungsbereich wird untersucht, welche Design- und Funktionsinnovationen dieser Bionik-Ansatz ermöglicht. Der populärwissenschaftliche Artikel über den transregionalen Sonderforschungsbereich TRR 141 namens „Biological Design and Integrative Structures", an dem auch das Reski Lab mitwirkt, nennt Einzelheiten und ist auf dem Portal Bioökonomie BW erschienen.

weiterlesen auf Bioökonomie BW

Follow link
07 December 2015 · Angewandte Forschung · In den Medien

Torfmoos zur Messung der Luftverschmutzung

Die kontinuierliche Überwachung der Luftverschmutzung ist seit 1996 von der EU vorgeschrieben. Die heutigen technischen Messsysteme sind aber teuer und nicht mobil. Ein EU-weites Konsortium um den Freiburger Biologen Prof. Dr. Ralf Reski entwickelte daher ein neues System, das für die Luftüberwachung Torfmoos in sogenannten „MOSSpheres“ verwendet.

weiter auf der Bioökonomie BW-Website

Follow link
30 November 2015 · Applied research · In den Medien

Grünes Licht für klinische Phase-I-Studie mit erstem in Moos produzierten Pharma-Wirkstoff

Forschenden gelang es, in einer Moos-zell-Linie von Physcomitrella patens ein für Menschen verträgliches Enzym herstellen zu lassen, das zur Enzym-Ersatztherapie in der Fabry-Krankheit eingesetzt werden kann. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat nun eine klinische Phase I Studie genehmigt, in der Verträglichkeit und Sicherheit des Wirkstoffes des ersten in Moos produzierte Medikament an freiwilligen, gesunden Personen getestet wird.

Details im Newsletter InterNutrition POINT - Aktuelles zur grünen Biotechnologie (pdf)

Download
29 July 2015 · In den Medien

Neuer Universitätsrat

Freiburg: Führende Persönlichkeiten im neuen Universitätsrat. Ralf Reski ist Sprecher der Findungskommission

weiterlesen beim Magazin Regiotrends

Follow link
06 July 2015 · Angewandte Forschung · In den Medien

Moose für die Produktion von Medikamenten einsetzen

Während aus klassischen Heilpflanzen pflanzeneigene Inhaltsstoffe genutzt werden, um Menschen zu behandeln, setzt man beim Molecular Pharming auf gentechnisch veränderte Pflanzen oder Tiere, denen artfremde Gene in ihr eigenes Genom eingebaut wurden. Durch diesen Kniff können die Pflanzen oder Tiere zur Produktion der entsprechenden pharmazeutischen Substanzen wie Antikörper genutzt werden. Dr. Eva Decker von der Universität Freiburg ist es mit ihrem Team gelungen, ein wichtiges Protein des menschlichen Immunsystems in der Moospflanze Physcomitrella patens zu produzieren. Der so hergestellte Faktor H könnte irgendwann helfen, das atypische hämolytisch-urämische Syndrom, eine seltene Erkrankung der Nieren, zu therapieren.

ganzer Artikel bei Gesundheitsindustrie BW

Follow link
28 June 2015 · In den Medien

Gutachten auf Bestellung

Viele Forscher schaffen es, ihre Arbeiten heimlich selber zu begutachten. Ein Skandal, der die Schwächen des Publikations-Systems offenlegt und die Vertrauenskrise in der Wissenschaft verstärkt,

berichtet Patrick Imhas bei der NZZ am Sonntag

Download
28 April 2015 · In den Medien

Fremde Gene in der Süßkartoffel

Die Kulturform der Süßkartoffel wurde genetisch transformiert und enthält fremde DNA – schon seit vielen tausend Jahren. Das Magazin Laborjournal bat Ralf Reski um seine Einschätzung.

weiterlesen in Laborjournal online

Follow link
24 March 2015 · In den Medien

Too Much to be Nothing?

Already at an early age, Olivier Voinnet had achieved star status among plant biologists – until suspicions arose last year that more than 30 of his publications contained dubious images. Voinnet’s colleagues are shocked – and demand an explanation. Ralf Reski emphasized thorough investigations into the allegations, using rigorous scientific standards. These - of course - must be done by Olivier Voinnet himself as well as by the two involved institutions, the CNRS Strasbourg and ETH Zürich.

read more at Lab Times online

Follow link
28 January 2015 · In den Medien

Was taugt der MinION?

Das fragt sich das Fachmagazin Laborjournal. Denn Oxford Nanopore versprach einen Sequenzierer der 3. Generation. Jetzt gibt es Daten zur Performance des MinION. Er spuckt unerhört lange Sequenzen aus, aber macht viele Fehler. Das Gerät sei noch nicht so richtig in der Realität angekommen, meint Nico van Gessel, Bioinformatiker und Mitarbeiter im Freiburger Pflanzen-Biotech-Labor von Ralf Reski.

weiterlesen beim Laborjournal

Follow link
19 September 2014 · In den Medien

Moose trotzen Klimaveränderungen

Orphan Genes ("verwaiste/unbekannte Gene") helfen Moosen beim Überleben. Diese Gene scheinen für eine schnelle Reaktion auf eine sich verändernde Umwelt wichtig zu sein. Das Portal Pflanzenforschung bespricht ausführlich die Publikation des Reski Labs von Baike et al. (online 2014; printed 2015).

weiterlesen bei Pflanzenforschung.de

Follow link
17 September 2014 · In den Medien

Moose überleben Klimakatastrophen

Die Website Wirtschaft.com beschreibt, dass die beiden Freiburger Professoren Ralf Reski und Peter Beyer mit ihren Teams nach speziellen Genen in Moosen fanden, die bei niedrigen Temperaturen aktiv werden.

weiterlesen bei Wirtschaft.com

Follow link
17 September 2014 · In den Medien

Moose überleben Klimakatastrophen

Auch die Website GalaBau berichtet über die jüngste Publikation.

weiterlesen bei GalaBau

Follow link
15 September 2014 · In den Medien

Pflanzengenetik: Moose überleben Klimakatastrophen

Das Magazin Laborpraxis stellt die Arbeit aus dem New Phytologist vor.

weiterlesen auf Laborpraxis.de

Follow link
15 September 2014 · In den Medien

Botanik: Moose stellen sich besonders schnell auf Kälte ein

Der Deutschlandfunk berichtet über die im Fachjournal New Phytologist erschienene Studie aus dem ReskiLab.

weiterlesen beim Deutschlandfunk

Follow link
14 February 2014 · In den Medien

Gentechnik: "Aus nicht haltbaren Versuchen wird eine politische Kampagne"

Ein umstrittener Forscher richtet sich gegen Gentechnik, seine Studie wird von einer Fachzeitschrift publiziert. Aus Protest tritt daraufhin Editor Ralf Reski zurück. Das Magazin ZEIT ONLINE Wissen fragte ihn nach seinen Beweggründen

Interview lesen bei ZEIT ONLINE Wissen

Follow link
12 February 2014 · In den Medien

Wie politisch darf wissenschaftliches Arbeiten sein?

Das Wissenschaftsmagazin Spektrum befragte Ralf Reski zur Causa G.E. Seralini

Interview bei Spektrum lesen

Follow link
26 November 2013 · In den Medien

Land gibt dem FRIAS Planungssicherheit

Die Badische Zeitung berichtet über die Zusage der Wissenschaftsministerin Thesersia Bauer für das interdisziplinäre Vorzeigeinstitut Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) der Uni, an dem Ralf Reski Internal Senior Fellow ist.

weiterlesen bei der Badischen Zeitung

Follow link
20 November 2013 · In den Medien

Moose als Messinstrumente

Die Fachzeitschrift "Werkstoffe in der Fertigung" berichtet über das MOSSclone-Projekt.

weiterlesen bei Werkstoffe in der Fertigung

Follow link
26 August 2013 · In den Medien

Biotechnologie für Medikamente

Unter dem Titel "Bioreaktor: Ein kleines Moos liefert komplexe Proteine" berichtet das Fachportal Ingenieur über unsere Moosbioreaktoren und unsere Kultivierung.

weiterlesen bei Ingenieur.de

Follow link
26 August 2013 · In den Medien

Proteine aus dem Moosreaktor

Das Portal Biotechnologie berichtet über das Freiburger Biotechnologenteam des ReskiLabs, das gemeinsam mit einem Heilbronner Unternehmen an effizienteren Moosbioreaktoren für die Proteinproduktion tüftelt.

weiterlesen bei Biotechnologie.de

Follow link
22 August 2013 · In den Medien

Pflanzenbiotechnologie im Bioreaktor: Ohne Moos nix los

Das Life Sciences-Magazin |transkript berichtet über die Kooperation zwischen der Greenovation Biotech GmbH und der Universität Freiburg. Diese arbeiten gemeinsam daran, die Produktausbeuten in Moosbioreaktoren zu erhöhen.

weiterlesen bei |transkript

Follow link
22 August 2013 · In den Medien

Hilfe gegen Nierenkrankheiten?

Forscher der Uni Freiburg stellen Proteine aus Moos her, berichtet der Stadtkurier Freiburg.

weiterlesen (pdf-Datei)

Download
05 August 2013 · In den Medien

Medikamente mit Moosen

Die greenovation Biotech GmbH mit Zweitsitz in Freiburg hat die bislang einzigartige Bryotechnologie etabliert und wird nun auf dem Markt Antikörper, Enzyme und Gerinnungsfaktoren „made in moss“ anbieten, berichtet das Portal Gesundheitsindustrie BW.

weiterlesen bei Gesundheitsindustrie BW

Follow link
05 August 2013 · In den Medien

Einfache Moospflanzen sind dem Menschen genetisch überlegen

In seiner Forschungsrubrik berichtet ShortNews über unsere Genomstudie.

weiterlesen bei ShortNews

Follow link
05 August 2013 · In den Medien

Einfache Moose übertreffen Menschen in der Anzahl ihrer Gene

Dass auf genetischer Ebene Moose komplexer als Menschen sind und was unser internationales Forscherteam über die Erbsubstanz des Mooses Physcomitrella patens herausfand, beschreibt das Magazin Laborpraxis.

weiterlesen auf Laborpraxis

Follow link
03 June 2013 · In den Medien

Moose sollen Luftverschmutzung kontrollieren

Ein Video bei euronews stellt das Forschungskonsortium MOSSclone und die involvierten Forschenden aus Freiburg vor. Dr. Eva Decker und Professor Ralf Reski erklären, warum sich Moose als Schadstoffsammler eignen, und welchen Vorteil es brint, diese in Moosbioreaktoren zu anzuziehen.

Video bei euronews ansehen

Follow link
15 November 2012 · In den Medien

Moose mit besonderen Fähigkeiten

Gentechnisch veränderte Mooszellen produzieren Eiweiße nach Maß. Der Deutschlandfunk berichtet, wie unser Labor Zellen von Physcomitrella patens so veränderte, dass diese das Hormon Epo produzieren, sodass es seinen medizinischen Nutzen behält, aber als Dopingmittel nicht mehr missbraucht werden kann.

weiterlesen beim Deutschlandfunk

Follow link
11 October 2012 · In den Medien

Patente und Forschungsprogramme - im internationalen Vergleich kommt an den USA keiner vorbei

In einem Artikel stellt das Portal academics eine Studie vor, die Patentanmeldungen sowie die Anzahl von Biotech-Firmen nach Ländern und Kontinenten aufschlüsselt. Darin begründet Ralf Reski, warum sich Deutschland und Europa der Grünen Gentechnik nicht weiter verschließen sollten und warum Moose ideale Modellpflanzen sind.

weiterlesen bei academics.de

Follow link
03 August 2012 · In den Medien

Plant Biology Kongress 2012: Grüne Wissenschaft in allen Schattierungen

Das Portal Pflanzenforschung berichtet über die Themen und Schwerpunkte des in Freiburg von den Professoren Ralf Reski und Heinz Rennenberg organiserten Plant Biology Kongress 2012, dem mit etwa 1.000 Teilnehmern aus 63 Ländern größten Pflanzenforschungskongress Europas dieses Jahres.

weiterlesen bei Pflanzenforschung.de

Follow link
02 August 2012 · In den Medien

Fernsehinterview mit Prof. Ralf Reski

Professor Ralf Reski im Interview mit der Landesschau des SWR

Follow link
07 July 2012 · In den Medien

Ohne Moos nüschd los!

Über das Hormon EPO berichtet die Tageszeitung neues Deutschland

weiterlesen in neues deutschland

Follow link
22 June 2012 · In den Medien

Grüne Wissenschaftler tagen in Green City

Der Südkurier berichtet über die kommenden Plant Biology Kongress 2012 in Freiburg.

weiterlesen beim Südkurier

Follow link
05 June 2012 · In den Medien

EPO aus Moos produziert

Das Arzt- und Patenitenportal DocCheck News berichtet darüber, wie das Moos Physcomitrella patens das menschliche Hormon EPO produzieren kann.

Follow link
05 June 2012 · In den Medien

Moos produziert menschliches Hormon

Das Portal Gesundheitsindustrie BW berichtet über unser in der Fachzeitschrift Plant Biotechnology Journal veröffentlichte Studie. Im Fachmagazin beschreiben PD Dr. Eva Decker und Prof. Dr. Ralf Reski wie sie zusammen mit der Biotechnologiefirma Greenovation das Moos Physcomitrella patens gentechnisch so verändert haben, dass es eine spezifische Form des menschlichen Eiweißproteins Erythropoietin (EPO) im Moos-Bioreaktor produziert.

weiterlesen bei Gesundheitsindustrie BW

Follow link
04 June 2012 · In den Medien

Hoffnung für Diabetiker mit Schäden an Augen und Nerven

Das unabhängige Diabetes-Portal DiabSite berichtet über die Produktion des menschlichen Hormones in Moos-Bioreaktoren.

weiterlesen bei DiabSite - Das unabhängige Diabetes-Portal

Follow link
14 May 2012 · In den Medien

Renaissance der Akademien

Artikel in der Rhein-Neckar-Zeitung

Follow link
14 April 2012 · In den Medien

Zweitkarriere Spürnase

Mit Moosen wollen Wissenschaftler die Luftschadstoff-Überwachung billiger und besser machen, berichtet die Badische Zeitung über unser neues Projekt.

weiterlesen bei der Badischen Zeitung

Follow link
06 April 2012 · In den Medien

Moos spürt Luftverschmutzung auf

Das Portal Forstpraxis berichtet über unser neues Projekt, mit Moosen die Reinhaltung der Luft zu überwachen.

weiterlesen bei forstpraxis.de

Follow link
05 April 2012 · In den Medien

Schadstoffe in der Luft mit Moosbeuteln messen

Über das neue Projekt MOSSclone berichtet der SWR in der Rubrik Wissenschaft aktuell

weiterlesen bei SWR Wissenschaft aktuell

Follow link
05 April 2012 · In den Medien

Moos spürt Luftschadstoffe auf

SWR4 Radiointerview mit Ralf Reski über das neue MOSSclone-Projekt.

Interview anhören bei SWR4 (mp3, 4:36 Min)

Download
04 April 2012 · In den Medien

Moosbeutel als Schadstoff-Sammler

In seinem Blog berichtet der Journalist und Geograph Walter Schmidt über das neue Projekt.

weiterlesen im Blog

Follow link
01 February 2012 · In den Medien

Lungenarznei aus dem Moos-Bioreaktor

Das Portal Biotechnologie stellt das Forschungsprojekt von Professor Andreas Günther vom Universitätsklinikum Gießen vor, in dem er gemeinsam mit der Freiburger Firma Greenovation und einem Forscherteam Möglichkeiten zu einer Therapie Idiopathische Pulmonalfibrose (IPF) entwickeln will.

weiterlesen bei biotechnologie.de

Follow link
18 January 2012 · In den Medien

"Ohne Moos nix los!"

Radio-Interview mit Ralf Reski zum IMSC (International Moss Stock Center), der Moosbank in Radio echo-fm 88,4.

Follow link
22 August 2011 · In den Medien

Kann man Stresstoleranz von Moos auf Mais übertragen?

Im Interview mit dem Portal Bioökonomie BW erklärt Ralf Reski u.a. was landwirtschaftliche Nutzpflanzen von ihren „ursprünglicheren“ Verwandten lernen können.

Follow link
15 July 2011 · In den Medien

Koryphäen hautnah

Das Chilli Stadtmagazin berichtet über ihre Ortstermine bei drei Spitzenwissenschaftlern der Freiburger Uni. Mit dabei Ralf Reski

ganzen Beitrag des chilli Stadtmagazins (pdf-Datei) lesen

Download
15 December 2010 · In den Medien

Phenylketonurie nicht in Moos

Ausgeschaltetes PAH-Gen beeinträchtigt nur den Menschen, nicht das Moos, berichtet journalMED.

weiterlesen bei journalMED

Follow link
11 December 2010 · In den Medien

Die Macht des Mülls

Lange galt die RNA nur als Kurier und Handlanger in der Zelle. Nun entpuppt sie sich als heimlicher Chef, berichtet die Badische Zeitung. Darüber hat sie sich mit Ralf Reski unterhalten.

weiterlesen bei der Badischen Zeitung 

Download
25 November 2010 · In den Medien

Kleines Moos mit großer Zukunft

Artikel in Systembiologie des Projektträgers des Forschungszentrums Jülich.

weiterlesen Systembiologie (pdf)

Download
01 October 2010 · In den Medien

Biopharming

Über die pflanzenbasierte Arzneimittelproduktion (Biopharming) berichtet das Portal Pflanzenforschung. Pflanzen sind als Arzneimittelproduzenten herkömmlichen Systemen in vielerlei Hinsicht überlegen.

weiterlesen bei Pflanzenforschung.de

Follow link
16 September 2010 · In den Medien

Molecular Pharming

Über Arzneistoffernte aus Pflanze und Tier berichtet die Pharmazeutische Zeitung

weiterlesen bei Pharmazeutische Zeitung

Follow link
03 September 2010 · In den Medien

Moos produziert Protein gegen Altersblindheit

Die Fachzeitschrift |transkript berichtet über die Arbeit von Dr. Eva Decker und Prof. Dr. Ralf Reski, denen es gelang, ein menschliches  Protein  herzustellen,  das  eine  Rolle  bei  der  altersabhängigen  Makula-Degeneration  (AMD)  zu  spielen  scheint.

weiterlesen in |transkript (pdf)

Download
03 September 2010 · In den Medien

Medizin aus Moos

Ralf Reski berichtet im Magazin labor&more über Bioreaktoren für medizinische Wirkstoffe.

weiterlesen labor&more (pdf)

Download
01 September 2010 · In den Medien

Zwergmoleküle legen Genschalter um

Das Magazin uni'wissen der Freiburger Universität berichtet über die Entdeckung des ReskiLabs wie micro-RNA in Moos direkt auf die DNA wirkt.

weiterlesen auf der Website von uni'wissen

Follow link
13 August 2010 · In den Medien

Therapeutisches Eiweiß aus dem Moos-Bioreaktor

Das Portal Biotechnologie berichtet über die Produktion des menschlichen Proteins „Komplementfaktor H“ in Moos.

weiterlesen bei biotechnologie.de

Follow link
08 August 2010 · In den Medien

Menschliches Protein im Moos-Bioreaktor produziert

Das Portal BioPro berichtet über die Herstellung menschlicher Eiweiße in Moosen.

Follow link
05 August 2010 · In den Medien

Mit Moos gegen Altersblindheit

weiter bei innovations-report

Follow link
25 July 2010 · In den Medien

Medizin aus Moos

Die Deutsche Apotheker Zeitung berichtetüber die Produktion von Arzneistoffen im Moosbioreaktor.

weiter in Deutsche Apotheker Zeitung

Follow link
21 July 2010 · In den Medien

Sicherer und kostengünstiger Medizinlieferant

Menschliches Protein im Moosbioreakor produziert, berichtet das GIT-Laborportal.

weiterlesen bei GIT-Laborportal

Follow link
01 July 2010 · In den Medien

Neuer Mechanismus der Genregulation

Die Fachzeitschrift GIT Labor berichtet über die Arbeit von Prof. Dr. Ralf Reski und PD Dr. Wolfgang Frank, in der sie zeigten, wie MicroRNAs Gene direkt abschalten.

GIT Labor-Fachzeitschrift

Download
21 May 2010 · In den Medien

Kleines Moos wird professionell

Das Portal Gesundheitsindustrie BW berichtet über die Einrichtung des International Moss Stock Center (IMSC) und wie dies die Forschung mit Moosen voranbringen wird.

Follow link
01 March 2010 · In den Medien

Grüne Biobank in Freiburg legt Moose auf Eis

Das Portal Biotechnologie berichtet über die neue Lagerstätte für Varianten von Moospflanzen (International Moss Stock Center, IMSC).

weiterlesen auf Biotechnologie.de

Follow link
25 February 2010 · In den Medien

Micro RNAs schalten DNA-Methylierung an

weiterlesen im Fachmagazin |transkript

Download
25 February 2010 · In den Medien

MicroRNA-induzierte DNA-Methylierung

Über das neu entdeckte Regulationsprinzip berichtet das Magazin Laborwelt.

weiterlesen bei Laborwelt

Download
17 February 2010 · In den Medien

"Wenigstens bei Moosen gibt es helle Hirne"

Das Magazin Laborjournal fragt: Intelligente Pflanzen oder dumme Untersuchungen?

weiterlesen beim Laborjournal

Download
12 February 2010 · In den Medien

Genforschung in Freiburg

Der Staatsanzeiger Baden-Württemberg berichtet über den neu entdeckten Mechanismus, wie Micro-RNAs Gene regulieren. Diese Entdeckung könnte dazu beitragen,  an den Klimawandel  angepasste  Pflanzen  oder  bessere Krebstherapien  zu  entwickeln.

weiterlesen beim Staatsanzeiger Baden-Württemberg

Download
12 February 2010 · In den Medien

1 Million Euro Grant

1 Million Euro Grant to Look at Environmental Management of Russia's Oil Producing Regions. The website azocleantech reports about our project.

more at azocleantech

Follow link
12 February 2010 · In den Medien

Interview zum Tempus-Projekt

Radio Freiburg interviewte Ralf Reski zum neuen Tempus-Projekt mit Russland.

anhören bei Radio Freiburg

Follow link
16 January 2010 · In den Medien

Direkte Genabschaltung durch RNA

weiter bei BioTOP Berlin-Brandenburg

Follow link
14 January 2010 · In den Medien

Wenn der Schreck ins Erbgut fährt

Wie die Tageszeitung die Welt berichtet, kann ein Trauma in frühester Kindheit über epigenetische Veränderungen Gene auf Dauer verändern.IN diesem Zusammenhang berichtet sie über unsere Publikation im Fachjournal Cell "Transcriptional control of gene expression by microRNAs".

weiterlesen bei Welt-online

Download
11 January 2010 · In den Medien

RNA-Schnipsel schalten Gene direkt ab

Das Portal Biotechnologie berichtet über unsere im Fachjournal Cell erschienen Studie, wie der Gen-Steuerungsmechanismus über RNA-Moleküle funktioniert.

weiterlesen bei Biotechnologie.de

Follow link
11 January 2010 · In den Medien

Micro RNAs make Genes shut up

The European Health Journal reports about the findings of Lecturer Dr. Wolfgang Frank and Professor Dr. Ralf Reski: micro RNAs are able to effectively turning off the genes in the process.

read more in the European Health Journal

Follow link
09 January 2010 · In den Medien

Un nuovo meccanismo di regolazione dei geni

La Repubblica

Follow link
29 November 2009 · In den Medien

Strategiewechsel bei Greenpeace bzgl. Grüner Gentechnik

Der neue Greenpeace Chef kündigt einen Strategiewechsel bei Grüner Gentechnik an: Golden Rice sei evtl. doch positiv zu bewerten. Kumi Naidoo: "Wir müssen sichergehen, keine neue, richtige Entwicklung zu verpassen," meldet das Magazin Spiegel online.

weiterlesen bei Spiegel online

Follow link
23 October 2009 · In den Medien

Deutsche Biologen fest in die internationale Dachorganisation integriert

Kooperation International, die Website des BMBF, berichtet über das Treffen des Deutschen Nationalkomitees Biologe (DNK) unter der Leitung von Ralf Reski.

weiterlesen bei Kooperation International

Follow link
24 September 2009 · In den Medien

Aus dem Basensumpf den Text herauslesen

Die Website BioPro berichtet über unsere Arbeit und wie wir es schaffen, uns in dem Chaos aus Millionen von Buchstaben und Satzschnipseln zurechtzufinden. Denn obwohl die Buchstabenabfolge des inzwischen entzifferten Genoms von Physcomitrella patens vorliegt, weist es noch viele Lücken und Fehler auf. Und bis auf einige Passagen ist der von ihr codierte Text auch noch weitgehend unverstanden.

weiterlesen bei BioPro

Follow link
24 September 2009 · In den Medien

Making sense of a huge conglomeration of base pairs

The website BioPro reports about the work of Freiburg researchers that manage to navigate around the chaos of millions of letters (base pairs) and sentence fragments (DNA fragments) and work to decipher the whole genome of Physcomitrella patens.

read more at BioPro

Follow link
03 July 2009 · In den Medien

Stammzellen im Kleinen Blasenmützenmoos

Das Portal Gesundheitsökonomie BW stellt unsere Studie über den Unterschied zwischen Stammzellen und ausdifferenzierten Zellen im Moos dar.

weiterlesen bei Gesundheitsökonomie BW

Follow link
02 July 2009 · In den Medien

Epigenetik: Evolution über Schulter geschaut

weiter bei scienzz ticker

 

 

Follow link
18 May 2009 · In den Medien

Erbgut: Mensch und Moos sind sich ähnlich

Die Zeitung Kölner Stadt-Anzeiger befragt Ralf Reski zu Unterschieden und Ähnlichkeiten zwischen Moos und Mensch.

weiterlesen beim Kölner Stadt-Anzeiger

Download
13 May 2009 · In den Medien

Forschung in der Grünen Gentechnik ist unverzichtbar

Gemeinsames Memorandum von DFG und DLG.

Follow link
25 April 2009 · In den Medien

Gentechnik - Die grüne Gefahr?

Die Badische Zeitung, BZ, bittet Ralf Reski seine Expertise zum Thema Gentechnik, die er als Mitglied im wissenschaftlichen Beirat "Sicherheit in der grünen Gentechnik" des Bundesforschungsministeriums zum Thema beisteuern kann.

weiterlesen bei der Badischen Zeitung

Download
19 April 2009 · In den Medien

Moos und Mensch haben viel gemeinsam

Das Freiburger Unimagazin (FUM) berichtet über unsere Arbeit, in der wir gemeinsam mit Wissenschaftlern der ETH Zürich neue Verwandtschaftsbelege“ zwischen dem Moos und höher entwickelten Organismen nachgewiesen haben.

weiterlesen (pdf-Datei)

Download
16 April 2009 · In den Medien

Moos - Heilsame Rasenkiller

Die Tageszeitung Frankfurter Rundschau berichtet über unseren Vergleich einiger Schlüsselelemente des Erbguts von Moosen und Menschen und der Weiterentwicklung der Evolutionstheorie.

weiterlesen Frankfurter Rundschau

Follow link
20 March 2009 · In den Medien

Grüne Verwandte: Der Mensch ist auch Moos

Die Zeitung Tagesspiegel berichtet über unseren Genomvergleich.

weiterlesen beim Tagesspiegel

Download
06 March 2009 · In den Medien

Mensch und Moos näher verwandt als gedacht

Das Webportal Scinexx berichtet über unseren Vergleich zentraler Stellen im Genome von Mensch und Maus und über die gelungene Übertragung von biologischen Abläufen aus Tieren auf Physcomitrella patens.

weiterlesen bei Scinexx.de

Download
05 March 2009 · In den Medien

Menschliches Moos

Das Uniradio echo-fm 88,4 interviewte Ralf Reski zur neuen Studie. 

weiter bei Uniradio echo-fm 88,4

Follow link
03 March 2009 · In den Medien

Protein communicates information about stress

The website Bioeconomy BW reported about the discovery of a protein involved in the transduction of information about environmental stress to the nucleus by biologists working with Professor Dr. Ralf Reski, Dr. Wolfgang Frank and British researchers. It appears that this protein has an important role to play in the plant’s ability to recognise stress and initiate counter measures.

read more at Bioeconomy BW

Follow link
03 March 2009 · In den Medien

Ein unscheinbarer Verwandter

Das Portal Bioökonomie BW berichtet über unsere Genomanalyse und die Schlussfolgerungen über die Verwandtschaft von Moosen und anderen Organismen.

Weiterlesen bei Bioökonomie BW

Follow link
03 March 2009 · In den Medien

An inconspicuous relative

The website Bioeconomy BW reports about our findings on the genetic relationship between moss and other organisms.

read more at Bioeconomy BW

Follow link
03 March 2009 · In den Medien

3-3-2009 Ein Protein bringt Stress zur Sprache

Das Portal Bioökonomie BW berichtet über die Entdeckung von Professor Dr. Ralf Reski und Privatdozent Dr. Wolfgang Frank, die gemeinsam mit britischen Forschern ein Protein fanden, das hilft, die Zellkerne einer Moospflanze über ungemütliche Umweltreize zu informieren. Es scheint wichtig zu sein, damit die Zellen eine Art Stress-Sprache beherrschen und Gegenmaßnahmen einleiten können.

weiterlesen auf Bioökonomie BW

Follow link
11 February 2009 · In den Medien

Kleines Moos mit großer Zukunft

Das Portal Biotechnologie berichtet wie und warum wir das Kleine Blasenmützenmoos Physcomitrella patens als vielversprechenden Ausgangspunkt für Arzneiprodukte zu wählen.

weiterlesen bei Biotechnologie.de

Follow link
31 January 2009 · In den Medien

Das große Los im Moos

Die Badische Zeitung stellt die Arbeiten des ReskiLab vor und sprach mit Dr. Eva Decker über Molecular Pharming und was man in Moosen herstellen kann.

weiterlesen in Badische Zeitung

Download
10 January 2009 · In den Medien

Weglaufen geht nicht

Die Badische Zeitung sprach mit Professor Dr. Ralf Reski, Dr. Wolfgang Frank und Professor Dr. Jörg Kudla darüber, wie Moose auf zu viel Salz reagieren und wie sie Informationen über die sie umgebende Salzmenge wahrnehmen.

weiterlesen Badische Zeitung

Follow link
16 December 2008 · In den Medien

Pflanzen zeigen Nerven

Das Portal Biotechnologie berichtet, wie Privatdozent Wolfgang Frank und Professor Ralf Reski das innere Signalsystem der Pflanzen entschlüsseln. Am Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) untersuchen sie wie die Pflanze reagiert, wenn sich ihre Umwelt verschlechtert und etwa der Boden zu salzig wird.

weiterlesen bei Biotechnologie.de

Follow link
17 November 2008 · In den Medien

Medikamente aus Moos

Die Süddeutsche Zeitung beschreibt, wie die Firma Greenovation Grünpflanzen nutzt, um künstliche Antikörper gegen Krebs zu züchten.

weiterlesen bei Süddeutsche Zeitung

Download
04 November 2008 · In den Medien

Immer mehr Arznei aus Pflanzen

Berichtet die Rheinische Post

Follow link
06 August 2008 · In den Medien

Video Teil 1: Neue Wirkstoffe aus Moosen

Das Portal Biotechnologie des BMBF berichtet in seiner Videoreihe darüber wie das ReskiLab das kleine Blasenmützenmoos als Arzneimittelproduzent nutzen möchte.

Video ansehen auf YouTube

Follow link
06 August 2008 · In den Medien

Video Teil 2: Medikamente mithilfe von Moosen

Das Portal Biotechnologie des BMBF gewährt in seiner Videoreihe Einblicke in das Biotechnologie-Unternehmen greenovation, das Medikamente mit Moosen herstellen will.

Video ansehen auf YouTube

Follow link
01 June 2008 · In den Medien

Moss - from the woods into the pharmaceutical industry

more at CheckBioTech.org

Follow link
14 May 2008 · In den Medien

Moos und GABI-PRECISE im TV

Film ansehen (WMV)

Download
26 April 2008 · In den Medien

Geniale Brotvermehrung?

Die Badische Zeitung (BZ) fragt, ob Gentechnik das Nahrungsproblem der Erde lösen kann. Dazu stellt es die besonderen Fähigkeiten von Physcomitrella patens dar und berichtet über die Forschung der Professoren Ralf Reski (Freiburg), Cesare Gessler (Zürich) und Peter Beyer (Freiburg).

weiterlesen

Download
21 April 2008 · In den Medien

Symbolpolitik statt Agrarpolitik

Statt Finanzkrise und Rezession bestimmt in den letzten Tagen die deutsche Agrarpolitik mit den Emotionen schürenden Schlagworten „Schweinepatent“, „Milchgipfel“ und „Genmais“ die Nachrichten. Was steckt dahinter? Das Portal IME (animal-health-online.de) befragte dazu Prof. Dr. Ralf Reski.

weiter bei IME animal-health-online.de

Follow link
18 April 2008 · In den Medien

Warum wir eine neue Grüne Revolution brauchen

Über die Tank vs. Teller-Diskussion berichtet die Zeitung Welt online, beschreibt wie Grüne Gentechnik den Konflikt zwischen Nahrungs- und Energiepflanzen entschärfen könnte und sprach dazu mit Ralf Reski.

weiterlesen

Download
18 April 2008 · In den Medien

Eine Chance gegen den Hunger

Der Westen berichtet darüber wie die Grüne Gentechnik einen wichtigen Beitrag zur Lösung
weltweiter Krisen leisten könnte - wenn man sie denn ließe, wozu die Zeitung auch Ralf Reski befragte.

weiterlesen

Download
19 December 2007 · In den Medien

Moose: Genetische Spuren einer grünen Revolution

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) berichtet. 

Follow link
26 November 2007 · In den Medien

Medikamente aus der Moosfabrik

Die Financial Times Deutschland (FTD) berichtet wie gentechnisch hergestellte Antikörper medizinische Produkte billiger machen können.

weiterlesen

Download
19 October 2007 · In den Medien

ReskiLab part of new cluster of excellence

the website BioPro reports

Follow link
10 February 2006 · In den Medien

Moos im Graduiertenkolleg

Wie die Badische Zeitung berichtet, kommen auf dem Weg zu akademischen Titeln zu den Promotionskollegs und den Graduiertenkollegs jetzt auch die Graduiertenschulen.

weiter bei BZ

Download
01 December 2004 · In den Medien

Systembiologie: Moos

Wie Dimitry Heinz im ReskiLab Zellsingale belauscht beschreibt Technology Review. 

weiter Technology Review (tif)

Download
18 October 2004 · In den Medien

Kleines Moss, viel los

Ergebnisse des ReskiLabs in der Rubrik "das Methodische Paper" im Laborjournal.

weiter im Laborjournal

Download
26 April 2004 · In den Medien

University of Freiburg among the top ten European universities

The University of Freiburg is among the top ten European universities with highest scientific impact, reveals the science and technology indicator report of the EU.

see report

Download
25 July 2002 · In den Medien

Wie Gene in Pflanzen gelangen

Die WELT berichtet über die Strategien der Gentechnologie

die Welt

Download
06 March 2002 · In den Medien

Millionen für die Forschung

Die Badische Zeitung berichtet über das Freiburger Zentrum für Angewandte Biowissenschaften (ZAB), das die Zusammenarbeit zwischen Industrie und Universität fördert. Dessen Umsatz hat sich in den letzten vier Jahren vervierfacht, auch dank der Kooperationen des Pflanzenbiotechnologen Professor Ralf Reski mit der BASF und von Professor Peter Beyer mit der Bill-Gates-Stiftung. Reski und sein Team wollen die Funktionen von Pflanzengenen analysieren, um herauszufinden, wie auf diesem Weg Nutzpflanzen widerstandsfähiger gegen Trockenheit, Kälte und Schädlinge werden können und zudem mehr Wertstoffe wie Vitamine oder Fettsäuren erhalten.

21 November 1999 · In den Medien

Aus Moos mach Moos

Die Zeitung zum Sonntag berichtet über den Auftrieb im Bio Valley: Mit dem Zentrum für angewandte Biowissenschaften sucht die Freiburger Uni verstärkt den Kontakt zum Markt.

18 October 1999 · In den Medien

Institut für Pflanzenbiotechnologie offiziell eingeweiht

Die Badische Zeitung berichtet über Einweihung des Instituts für Pflanzenbiotechnologie, die knapp zehn Monate nach der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen der Universität Freiburg und der BASF AG feierlich eröffnet wurde. "Solch ein effizientes und unbürokratisches Handeln wäre selbst an amerikanischen Universitäten kaum möglich", sagte der Institutsleiter Professor Ralf Reski.

28 January 1999 · In den Medien

German/Swedish venture creates plant biotechnology giant

Nature 397, doi: 10.1038/16754

Follow link